«Bowen» – Die Körpertherapie

Der Australier Thomas Ambrose Bowen (1916-1982) war Pionier der sanften Körperarbeit Bowen Therapie. Er entwickelte diese Methode in den 1950er Jahren mit der Idee, dass diese Therapie die verträglichste ist, welche in jedem Organismus die Bedingungen zur Selbstheilung verbessert.

Die „Bowen“ Körpertherapie verbessert im Körper die Bedingungen zur Selbstheilung und bietet ihm eine effektive Unterstützung im Heilungsprozess. Sie fördert die Heilung, die Schmerzlinderung und den Energieausgleich, also die Gesundheit, und bringt den Körper ins Gleichgewicht. Es beginnt eine allgemeine Verbesserung der Lebensqualität, denn der Körper wird in optimaler Balance gehalten und Spannungen werden abgebaut. Jeder Körper entscheidet für sich, wie er die Informationen verarbeitet und was er damit macht.

Die „Bowen“ Therapie ist eine komplementäre Therapie und nicht als Alternative zur medizinischen Behandlung. Es werden Zustände und Ursachen behandelt und keine Symptome oder Krankheiten. Es wird auch keine Diagnose gestellt.

Die „Bowen“ Therapie kann Erfolge bringen…

  • bei akuten Verletzungen (Verstauchungen, Zerrungen,…)
  • nach Verletzungen
  • vor und nach Operationen
  • bei Krankheiten (auch chronischen)
  • bei Allergien
  • bei Hautproblemen
  • bei Problemen mit dem Bewegungsapparat (Gelenke, Rücken, Dysplasien)
  • bei Überbeanspruchung der Muskulatur
  • bei Traumas
  • bei Stress
  • bei Schlafstörungen